Seit Anfang 2016 haben wir das große Glück, mit Emma Fry als English Coach zusammenarbeiten zu dürfen. Der Kontakt kam über einen Mitarbeiter zustande, der bereits seit längerem Privatunterricht bei der Britin nahm und sie uns weiterempfahl.

Den Vorkenntnissen der Mitarbeiter entsprechend erfolgte der Unterricht in anfangs drei und später dann zwei Leistungsgruppen. Dadurch konnte der Unterricht individueller auf die Fähigkeiten und Möglichkeiten der Teilnehmer ausgerichtet werden, die sich unter Gleichgesinnten wohler in ihren Gruppen fühlten. Die äußerst geringe Fluktuation der Teilnehmer über nunmehr bereits mehrere Kurse spricht für deren Zufriedenheit mit dem Unterricht.

Dieser wurde in hohem Maße nach den Wünschen der Teilnehmer und deren beruflichen Anforderungen gestaltet, sowohl inhaltlich als auch bezüglich der sprachtechnischen Schwerpunkte. So ergab es sich, dass die Stunden in hohem Maße als Kommunikations- und Konversationstraining angelegt waren, mit weiteren Anteilen wie verstehendem Hören, Grammatik, Landeskunde und anderem.

Von den inhaltlichen Themen her war der Unterricht stark am Profil unseres Instituts und an den Tätigkeiten der Kursteilnehmer orientiert. Schwerpunkte waren u. a. allgemeines Business English, das Führen von allgemeinen und akademischen Diskussionen, der Aufbau und die Präsentation von Vorträgen oder die fachliche Diskussion zu unseren Arbeitsinhalten. Damit wurde dem Primärziel der Kursteilnehmer entsprochen, nämlich fitter und versierter für die berufliche Tätigkeit im internationalen Umfeld zu werden. Aber ebenso wurden Small Talk trainiert und Alltagssituationen simuliert

Emma Fry gestaltete den Unterricht abwechslungsreich und kurzweilig, die Teilnehmer mögen ihre freundliche und unkomplizierte Art. Als In-House-Variante kommen die Kurse zudem dem engen Zeitbudget der Teilnehmer entgegen, die sich bereits jetzt auf eine Fortsetzung dieser Weiterbildung auf hohem Niveau bei geringem zusätzlichen Aufwand für die Mitarbeiter freuen.

 

Birgit Franz, Wissenschaftliche Mittarbeiterin, Institut für Angewandte Trainingswissenschaft e. V., Leipzig